Machu Picchu
9 artikel
Das Klima von Machu Picchu
Klicken Sie um zu bewerten Artikel

Das Klima und Wetter von Machu Picchu

Das Klima des Bezirks von Machu Picchu ist abhängig von der Jahreszeit, in der Sie die Zitadelle besuchen möchten. Obwohl Machu Picchu, über das ganze Jahr, für die allgemeine Öffentlichkeit geöffnet ist, ist es wichtig, dass Sie das Datum für Ihren Besuch vorzeitig auszuwählen, sodass Sie Ihren Besuch vorbereitet in vollen Zügen genieße können.

Die Inka-Stadt befindet sich in einem der beeindruckendsten geographischen Naturgebieten, welches im Tal des Flusses Urubamba liegt. Die Umgebung der Inka Stadt macht sie besonders und schafft ein spezielles und stark schwankendes Klima. Zur gleichen Zeit wird die Stätte durch den schneebedeckten Salkantay im Süden und Veronica im Norden bewacht. Diese Faktoren beeinflussen sowohl das Klima der Region, als auch die Vielfalt an Flora und Fauna, die sich perfekt an den Ökosystemen angepasst haben. Die Schneebedeckten Berge erreichen eine Höhe bis zu 6270 Meter über den Meerspiegel, wo die Temperaturen sehr niedrig sind. In den unteren Teilen, über 1800 Meter herrschen wärmeren Temperaturen. Temperaturen können also zwischen -10 °C bis 23°C schwanken.

Die Zitadelle von Machu Picchu Picchu liegt in einem subtropischen Gebiet, wo maximal Temperaturen von 18°C bis 23°C erreicht werden können und minimale Temperaturen von 8°C bis 11°C. Es können aber winterliche Temperaturen von 0°C in höheren Bereichen auftreten.

Beachten sie, dass in Machu Picchu aufgrund seiner Lage in der Nähe des Waldes immer, unabhängig von der Jahreszeit oder des Monats Regenfälle auftreten können. In der Regenzeit werden die Niederschläge intensiver, dennoch mit oder ohne Regenfälle, wird Machu Picchu immer gern besucht.

Indicadores clima Machu Picchu
Statistische Indikatoren für das Klima von Machu Picchu während des Jahres

WAS IST JE NACH JAHRESZEIT MITZUBRINGEN?

 

Zeit des Regens – Von November bis März

Von November bis März März ist mit beständigen Regenfällen während des Tages und der Nacht zu rechnen. Das Klima ist gemäßigt, wenn es genügend Sonnenlicht während des Tages gibt, können 26 °c erreicht werden, denn es gibt Zeiten, in denen es ganz bewölkt ist und es tagelang regnen kann, vor allem in den Monaten Dezember und Januar. Nachts sinkt die Durchschnittstemperatur auf 10°C. Wenn der Tag regnerisch ist, wird die Kälte intensiver über Nacht.

Zonen Machu Picchu
Machu picchu November bis März

März ist mit beständigen Regenfällen während des Tages und der Nacht zu rechnen. Das Klima ist gemäßigt, wenn es genügend Sonnenlicht während des Tages gibt, können 26 °c erreicht werden, denn es gibt Zeiten, in denen es ganz bewölkt ist und es tagelang regnen kann, vor allem in den Monaten Dezember und Januar. Nachts sinkt die Durchschnittstemperatur auf 10°C. Wenn der Tag regnerisch ist, wird die Kälte intensiver über Nacht.

Wenn sie sich entschieden haben, Huayna Picchu während diesen Monaten zu besuchen, empfehlen wir Ihnen die Wahl der Zweite Gruppe ab 10 Uhr morgens, da in der Regenzeit in der Dämmerung Machu Picchu oft Wolken bedeckt ist. Damit werden Sie nicht in der Lage sein eine gute Aussicht aus dem Huayna Picchu zu bekommen.

 

TROCKENZEIT – von April bis Oktober

Auch bekannt als die Ära der Kälte und Frost. Während den April bis Oktober, sind in der Regel kaum Niederschläge zu erwarten. August ist der Monat der starken Winde. Die Tagestemperatur erreicht bis zu 26 °C mit starker Sonneneinstrahlung. Wir empfehlen aufgrund der starken Sonne immer die Verwendung von Sonnencreme und eine Creme für die Nacht, da die Kälte und das trockene Klima erheblich die Haut austrocknen.

Zonen Machu Picchu
Machu picchu April bis Oktober

Wegen des warmen Klimas der Inka-zitadelle gibt es viele Insekten und Mücken, vor allem an sonnigen Tagen. Es wird natürlich empfohlen Insektenschutzmittel Sonnencreme und Sonnenbrille zu tragen. Diese Ausrüstung mit den wesentlichen Elementen wird Ihnen helfen Ihre Haut zu schützen und Ihnen einen angenehmeren Aufenthalt zu bereiten.

September ist der Monat des Frühlings, in dieser Zeit begünstigt das frische und warme Wetter den Besuch in Machu Picchu. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die grüne Natur in jedem Sektor von Machu Picchu genießen.

Die Monate Juni und Juli sind die kältesten Monate, wo die Temperaturen bis auf -2°C fallen können. Aus diesem Grund ist es ratsam warme Kleidung zu tragen, vor allem nachts, wenn die Kälte noch intensiv ist.

 

Durch Ticket Machu Picchu – Letzte Aktualisierung, September 18, 2017

 

 

 


 

Tags: ,

Síguenos:  
Chat now